Ärztenetz Lippe
Gemeinsam Patienten versorgen

Palliativärztlicher Konsiliardienst

Lippe in Form

Arztsuche / Verzeichnis

Notruf / Notdienste

 
Aktuelle Themen
Kontakt
Ärztenetz
Lippe GmbH
LIPPE EINE STIMME GEBEN
Wahl der Vertreterversammlung der KVWL 2016 Karl Arne Faust ist der lippische Vertreter  der neuen VV der KVWL. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis  hat die Liste "Westfälischer Frieden - gemeinsame Haus - und Facharztliste" einen Sitz erringen können. Weitere Einzelheiten und Informationen finden Sie unter den Links: https://www.kvwl.de/arzt/kv_dienste/info/berichte/sonder/wahlen2016.htm http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/berufspolitik/article/920614/kv-westfalen-lippe-fachaerzte-erringen-meisten-sitze.html?sh=2&h=2078812402  

 
Zur Position
von Ärztenetzen

Gesundheit gemeinsam verantworten. Ärztenetze in Deutschland und somit auch das Ärztenetz Lippe übernehmen seit vielen Jahren Verantwortung in ihren jeweiligen Regionen. In der Öffentlichkeit wird diese Arbeit jedoch nicht ausreichend wahrgenommen. Hier gilt es Position zu beziehen. Ein erster Schritt ist die Veröffentlichung dieses Positionspapieres. Informieren Sie sich HIER und diskutieren Sie gerne mit. Die Pressemitteilung dazu finden Sie HIER.

 
Innovative Ärztenetze im Fokus der Öffentlichkeit
Die KVWL hat in den letzten Tagen eine Pressemitteilung unter dem Titel "Praxisnetze in Westfalen-Lippe: Krankenkassen investieren erfolgreich in innovative Versorgung" herausgegeben. Wir freuen uns insbesondere auch über die überregionale Aufmerksamkeit, die damit verbunden ist. Das Ärztenetz Lippe sieht es als wichtige Aufgabe, die Potentiale von Netzen in der regionalen Gesundheitsversorgung noch bekannter zu machen. Dies ist ein weiterer Baustein dafür! Bitte lesen Sie weiter.... --- In der aktuellen Ausgabe von KVWL kompakt ist ein weiterer Artikel erschienen. KVWL kompakt _Praxisnetze 02-2016 Eine ausführliche Darstellung aller geförderten Projekte in WL finden Sie in der folgenden Broschüre zusammengestellt. Bericht (Broschüre) zur Förderung von innovativen Versorgungsmodellen der anerkannten Praxisnetze

 
KVWL fördert 3 innovative Projekte
Die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe hat im letzten Jahr allen zertifizierten Arztenetzen in WL die Möglichkeit gegeben, Projektanträge für innovative Entwicklungen einzureichen. Ende des letzten Jahres fiel die Entscheidung: drei innovative Projektes des Ärztenetzes erhalten Fördergelder! Im Rahmen einer Feierstunde fand die Urkundenübergabe an die Geschäftsführer Hans-Peter Dürselen und Constanze Liebe sowie die Projektleiterin Regina Eckel statt. Damit stehen für 2016 spannende Weiterentwicklungen im Ärztenetz Lippe an. --- Das erste Projekt läuft in seiner Pilotphase schon seit Oktober: das Stressmanagement-Programm unter der Leitung von Regina Eckel. Patientinnen und Patienten mit stressinduzierten Erkrankungen erhalten die Möglichkeit an einem strukturierten Programm teilzunehmen, das ein Bio-Feedback-Training und ein moderates Ausdauertraining beinhaltet. Durch die Fördergelder kann dieses Programm momentan noch kostenfrei angeboten werden. Sprechen Sie Ihren Arzt an oder erkundigen Sie sich im Netzbüro. Im Februar startet das Ärztenetz Lippe mit einer eigenen App zum Doc, die passgenau auf die Bedürfnisse eines Ärztenetzes zugeschnitten worden ist. In mehreren Schritten werden die einzelnen Module für Patienten, Kursteilnehmer und Ärzte im Laufe des Jahres implementiert. Das erste Modul ist speziell für die Patientinnen und Patienten der Netzärzte gedacht. Finden Sie Ihren Arzt direkt über Ihr Smartphone und treten Sie schnell und einfach mit der Praxis in Kontakt. Ab Februar in den App-Stores kostenfrei zu erhalten!. Weitere Informationen unter www.app-zum-doc.de. Die Fördergelder für das letzte Projekt fließen in eine gemeinsame Gesellschaft mit dem Kooperationspartner Klinikum Lippe GmbH. Seit einigen Jahren arbeiten Ärztenetz Lippe und Klinikum Lippe erfolgreich im Bereich der geriatrischen Patientenversorgung und der Pflegeheimversorgung zusammen. Diese Zusammenarbeit soll nun mit der Gründung einer gemeinsamen Gesellschaft verstetigt werden. Noch im Frühjahr werden die Weichen dafür gestellt. Dann folgen dazu weitere Informationen.

 
Kongress des Ärztenetzes Lippe

Eine gelungene Veranstaltung

In diesem Jahr blicken wir erneut auf einen gelungenen Kongress zurück. Wieder fand die Veranstaltung etwas später im Jahr, Anfang November, statt. Ein thematisch bunt zusammen gewürfeltes Programm lockte zahlreiche Ärztinnen und Ärzte, medizinische Fachangestellte sowie Pflegefachkräfte in die Räume der IHK zu Detmold. Die Kurse und Vorträge waren gut besucht und es gab viel Lob für die einzelnen Referentinnen und Referenten! Das Team des Ärztenetzes Lippe bedankt sich --- sehr herzlich bei den Vertretern aus der Industrie, durch die es ein weiteres Mal ermöglicht worden ist ein "rundes Gesamtkonzept" auf die Beine zu stellen. Ein Dank geht auch an das Catering-Team von Stephan Büker sowie die IHK, in deren Räumlichkeiten wir uns wieder sehr wohl gefühlt haben.
An dieser Stelle ein Netzarzt aus Lemgo zitiert: "Diese Veranstaltung ist ein schöner Pflichttermin für mich als Netzarzt. Ich freue mich jedes Jahr auf das Programm, die kollegialen Gespräche und eine gute, freundliche Atmosphäre."
Wir laden Sie, als Ärztin, Ärzt, MFA oder Pflegefachkraft, schon heute sehr herzlich ein zum Kongress im kommenden Jahr am Samstag, den 18. November 2017. Bis dahin freuen wir uns auf Tipps, Anregungen und Themenvorschläge, damit wir gemeinsam wiederum eine gelungene Veranstaltung für Sie organisieren können.

 
Erster Tag der
Praxisnetze der KVWL

Im Rahmen des 1. Tages der Praxisnetze der KVWL konnten sich alle in Westfalen-Lippe akkreditierten förderungswürdigen Praxisnetze präsentieren. Die Veranstaltung war sehr gut besucht. Herr Müller, Geschäftsführer der KVWL, hat besonders die Innovationskraft der Netze hervorgehoben und betont, dass die finanzielle Basis-Förderung dieser Weiterentwicklung nochmals einen Schub versetzt hat. --- Gegenüber den anwesenden Gästen aus der Politik und von den Kostenträgern wurde somit gemeinschaftlich eine nachhaltige Finanzierung von Arztnetzen eingefordert. Zusätzlich konnten die Netze weitere Fördermittel für innovative Projekte beantragen. Das Ärztenetz Lippe hat dieses für vier innovative Projekte gemacht, von denen die geplante Ärztenetz App exemplarisch erwähnt wurde. Die inhaltliche Bandbreite der insgesamt 22 Projekte ist groß und reicht von der IT-Vernetzung über sektorübergreifende Versorgungsmodelle bis hin zu einem psychiatrischen Programm für Flüchtlinge. Insgesamt nehmen alle Ärztenetze einen positiven Gesamteindruck von dieser Veranstaltung mit in ihre jeweiligen Regionen.

 

 

Gildestr. 1
32760 Detmold
T. 0 52 31. 458 25 0
F. 0 52 31. 458 25 25
 
info (at) aerztenetz-lippe.de
 
 
RSS
Aktuelles
Presse
Termine