Ärztenetz Lippe

Kontakt

Ärztenetz Lippe GmbH 
Gildestraße 1 
32760 Detmold   

Telefon: 05231 918 480 
Telefax: 05231 918 4848  

info (dot) aerztenetz-lippe (dot) de
www.aerztenetz-lippe.de
   

KVWL-Kompakt (Januar_2022) Urkunde

Höchste Anerkennungsstufe für das Ärztenetz Lippe

Detmold. Seit mittlerweile 20 Jahren arbeitet die ambulant tätige Ärzteschaft in Lippe in vernetzten Strukturen, um die medizinische Versorgung mit hoher Qualität und guter Organisation rund um die Patienten sicher zu stellen. Nun hat das Ärztenetz Lippe die höchstmögliche Anerkennungsstufe (Stufe 2) erreicht und erhält damit auch formal ein „Qualitätssiegel“ für seine kooperativen Strukturen und Projekte.

Angefangen hat die Netzarbeit in Lippe mit der Idee, die Interessen der ambulant tätigen Vertragsärzteschaft vor Ort zu bündeln, zu stärken und ihre Interessen gegenüber Kostenträgern, Krankenhäusern und sonstigen Leistungserbringern zu vertreten. Die Kommunikation und Kooperation sollten standardisiert werden und so Versorgungslücken und -brüche geschlossen werden. Gemeinsam wurden Ideen entwickelt, Projekte auf den Weg gebracht und Partnerschaften/Kooperationen verbindlich organisiert.

Besonderer Schwerpunkt liegt in Lippe in der Versorgung von komplex erkrankten Menschen, die durch ein strukturiertes Care- und Casemanagement in enger Abstimmung mit den versorgenden Ärztinnen und Ärzten begleitet werden. In den Bereichen Palliativmedizin, Geriatrie, Pflegeheimversorgung, Adipositas und seit neuestem auch in der Wundversorgung beschäftigt das Ärztenetz Lippe mittlerweile

über 20 Mitarbeitende, die diese interprofessionelle Versorgung koordinieren. Dies entlastet und ergänzt die ärztliche Versorgung in Zeiten knapper werdenden Personals in hohem Maße.
Zur Arbeit im Netz gehören weiterhin aber auch IT-technische Entwicklungen (App zum Doc und mediQuu), Präventions- und Rehabilitationsangebote, Gesundheitliche Versorgungsplanung (nach DIV-BVP), Kooperationen mit den anderen regionalen Anbietern sowie Serviceangebote für die Netzmitglieder (z.B. Fortbildungen). Das Ärztenetz Lippe ist Mitglied in der Agentur deutscher .Arztnetze, um auch überregional die Interessen von Praxisnetzen zu vertreten.

„Es ist ein bunter Strauß an Angeboten für unsere Region, immer mit dem Ziel Lücken zu erkennen und zu schließen. Wir freuen uns sehr über die Anerkennung durch unsere Landes-KV, zeigt es doch, dass wir mit unseren Ideen und Projekten wahrgenommen werden und qualitativ bestehen können,“ sagt Constanze Liebe, Geschäftsführerin des Ärztenetzes Lippe. „Mein Dank gilt dem Team Praxisnetze der KVWL, das uns auf dem Weg durch die einzelnen Zertifizierungsstufen beratend begleitet hat. Aber vor allem danke ich unseren Ärztinnen und Ärzten vor Ort, die vor vielen Jahren erkannt haben, dass Kooperation, Kommunikation und Innovation für eine gute Patientenversorgung enorm wichtig sind.“

Zu den Kernaufgaben eines Praxis- oder Ärztenetzes gehören der kollegiale, interdisziplinäre Austausch, der Auf- und Ausbau der sektorübergreifenden und interprofessionellen Zusammenarbeit sowie die Umsetzung einheitlicher Qualitätsstandards. Ziel ist es dabei die ambulante medizinische Versorgung vor Ort zu stärken und sicherzustellen. Dazu gehört oftmals auch die Erprobung von innovativen Projekten.

Seit 2014 sind Praxisnetze fest im SGB V verankert und müssen gefördert werden. Die dazu gehörige Rahmenrichtlinie nach §87b SGBV sieht neben der Basisstufe auch Weiterentwicklungsmöglichkeiten in Stufe 1 und 2. In Deutschland gibt es derzeit 85 Praxisnetze (hiervon bisher 5 auf Stufe 2), die von den jeweiligen Landes- KVen anerkannt sind.

Detmold, 04.02.2022